1.-3. Internationale Semiotische Wochen 2020-2022

ZEICHEN UNSERER ZEIT

Überblick über die Internationalen Semiotischen Wochen 1-3 (2020-2022)

Ziel der semiotischen Woche „Die Zeichen unserer Zeit“ ist es die Öffentlichkeit über den Nutzen semiotischer Analysen zu informieren sowie den Studierenden des Masters „Angewandte Kulturwissenschaft und Kultursemiotik“ Kontakt zu Expert*innen der Praxis und der Wissenschaft eröffnet werden.  Es handelt sich um ein innovatives und in Deutschland einzigartiges Masterprogramm mit dezidiertem Anwendungsbezug und auch um die erste semiotische Woche dieser Art.

In Diskussionsrunden und Barcamps werden die Zeichensysteme beleuchtet, mit denen gesellschaftliche Wirklichkeiten hergestellt werden. Expert*innen und Studierende der Kultursemiotik befassen sich unter anderem mit durch die Medien verbreiteten Mythen und Metaphern, zeigen, wie durch Comics oder TV-Formate Identitäten erzeugt werden, wie Kultur wertfrei vermittelt und Werbestrategien der Produktinszenierung für eine nachhaltigere Lebensweise eingesetzt werden können.

Die semiotische Woche wird von einer interaktiven Ausstellung, Mittags- und Abendvorträgen begleitet und durch den Themenschwerpunkt „Migration – Fakten und Fiktionen“ (Workshop und Filmscreening) im Filmmuseum Potsdam beendet.

1. Internationale Woche der Semiotik | Potsdam | 3.-7. Februar 2020: weitere Infos und detailliertes Programm

2. Internationale Woche der Semiotik | ONLINE | 8.-12. Februar 2021: Programmflyer

3. Internationale Woche der Semiotik | ONLINE | 14.-18. Februar 2022: Programmflyer

 

 

 

Programmflyer 2022

IWS22_Wochenflyer.pdf (9,6 MiB)

Zurück

Newsletter

Mit einer Anmeldung für unseren kostenfreien Newsletter erhalten Sie regelmäßig aktuelle Informationen rund um unsere Projekte und Veranstaltungen.